Presseberichte CHRIS NORMAN, MAGNUM, Ray Wilson

CHRIS NORMAN Unzählige Hits, Millionen verkaufte Alben und so aktuell wie nie. Kaum zu glauben, aber es ist bereits 40 Jahre her, dass Chris Norman mit der Band „Smokie“ seinen Durchbruch schaffte und seitdem auch als Solo Sänger eine außerordentliche Karriere vorzuweisen hat. Nun kommt der Sänger mit der ikonischen Reibeisenstimme, zusätzlich zu seiner Sommertour, im November für eine exklusive Show erneut nach Deutschland. Zusammen mit seiner Band wird er am 27. November 2021 in der Antreffhalle in Willingshausen zum 10-jährigen Bestehen des Formats „Die Schwalm Rockt – Vol. 15“ ein Feuerwerk aus Classic Rock Hymnen wie unter anderem „Stumblin‘ In“ (ursprünglich ein Duett mit niemand geringerem als Suzy Quatro!), „Midnight Lady“ und „Baby I Miss You“ sowie einige seiner Smokie Hits abbrennen. Dabei kann man sich nicht nur auf eine unglaublich gute Show, sondern auch auf jede Menge Rock und gefühlvolle Balladen freuen. Schon in der Schule gründet Chris Norman zusammen mit Freunden eine Band, die mit der Zeit Ihren ganz eigenen Sound entwickelt, der sich irgendwo zwischen „Crosby, Stills & Nash“ und „Creedence Clearwater Revival“ bewegt. Später sollte sich eben diese Band in „Smokie“ umbenennen und 1975 Ihr Debütalbum „Pass It Around“ veröffentlichen. Mit ihrem gefeierten Cover von „Living Next Door to Alice“, sowie ihren Megahits „I’ll Meet You at Midnight“ und „Lay Back in the Arms of Someone” haben sie sich endgültig ihren Platz in der Musikgeschichte gesichert. 1986 startet Chris Norman dann seine Karriere als Solo-Künstler und der Rest ist Geschichte. Etliche Nr. 1 Hits, Awards und Auszeichnungen später kann er als Solokünstler heute auf über 20 erfolgreiche Studioalben zurückblicken. Schluss ist damit noch lange nicht, denn das nächste Album steht bereits in den Startlöchern. Produziert wird es von Normans gutem Freund Mike Chapman, derschon mit Größen wie Blondie, Tina Turner und Sweet zusammengearbeitet hat. Chris Norman: "Dieses Album hat die beste Auswahl an Songs, die ich je auf einem Album hatte und Ich denke es ist das beste Album, das ich je gemacht habe“. Musikliebhaber sollten sich diese grandiose Show mit alten und neuen Hits nicht entgehen lassen!

 

 

 

 

Classic, Catley, Clarkin & Co.

MAGNUM

 

Mick Jagger & Keith Richards, Steven Tyler & Joe Perry, Robert Plant & Jimmy Page… Es gibt schon so einige Ausnahmeduos von Sängern und Gitarristen, die Rock-Geschichte geschrieben haben. Und in dieser exklusiven Liste haben auch Bob Catley am Mikrofon und Tony Clarkin an den Saiten von Magnum ihren wohl verdienten Platz. Seit 1972 kreiert das britische Dream Team große Songs mit noch größeren Melodien und pathetischen Gesten. Klasse-Alben wie „On A Storyteller’s Night“, „Wings Of Heaven“ oder das letztjährige „Lost on the Road to Eternity“ weisen eine derartige Harmonie- und Hymnen-Dichte auf, die auch heute noch ihresgleichen sucht.

 

Dabei sind diese Meisterwerke zwar definitiv als Referenz-Alben zitierfähig, aber die UK-Rocker haben in ihrer Jahrzehnte-langen Karriere noch viele weitere Klassiker wie „Vigilante“, „The 11th Hour“ und „Chase The Dragon“ geschaffen. Bereits das Debüt „Kingdom Of Madness“ etablierte die Truppe mit kraft- und kunstvollen Songs auf der Rock-Landkarte. Nicht umsonst findet das Titelstück immer noch regelmäßig den Weg auf die Setliste der unverwüstlichen Truppe, der selbst in über 45 Jahren Karriere auch diverse Besetzungswechsel nichts anhaben konnten. Clarkin und Catley wurde bei ihrem melodischen Unterfangen über die Jahre hinweg schon von so patenten und prominenten Rockern wie Harry James von Thunder am Schlagzeug unterstützt. Heute trommelt Lee Morris, seinerzeit bei den Gothik-Rockern Paradise Lost aktiv. Und der Groove ist jetzt vielleicht sogar noch stimmiger und stärker als zuvor. Auch Rick Benton, der erst vor Kurzem den langjährigen Keyboarder Mark Stanway abgelöst hat, bringt als musikalischer Direktor, erfahrender Session-Spieler und studierter Musiker zusätzliche Expertise in den fantastischen Fantasy-, Hard- und Progressive-Rock mit ein. Und mit Dennis Ward steht seit Neuestem auch am Bass eine bekannte Größe des Rockbusiness. Ward war bereits als Produzent und Musiker für Bands wie Pink Cream 69 und Unisonic tätig. Magnum sind also wieder bestens aufgestellt für die Zukunft.

 

Und im April stehen neben den gemeinsamen Konzerten mit Gotthard auch endlich wieder ein paar exklusive Headliner-Shows der bombastischen Briten auf dem Programm. Klassiker und Classic-Rocker im Übermaß dürfen erwartet werden. Und neue glorreiche Glanztaten. Haben Magnum doch in der aktuellen Besetzung den neuen Geniestreich „The Serpent Rings“ eingespielt. Das, wie der Albumtitel schon vermuten lässt, fantasievolle Power-Prog-Epos erscheint im Januar über Steamhammer/SPV. Clarkin, Catley & Co. sind über das neue, im wahrsten Sinne des Wortes Opus-Magnum dermaßen begeistert, dass sie versprechen vier oder fünf Titel daraus zuspielen. Und natürlich massig massive andere Hard- und Heavyhymnen aus allen Schaffensphasen der UK-Rocklegende, die vor 47 Jahren von Tony und Bob in der Stahlstadt Birmingham gegründet wurde.

 

Stark geschmiedet und bis heute Bestand – Magnum sind wieder da!

Einzeltourdaten:

06.04.2020 - Kiel, MAX

02.05.2020- Schwalmstadt, Festhalle

 

05.05.2020- Stuttgart, Im Wizemann

07.05.2020- Pratteln, Z7

 

MAGNUM

 

Magnum guitarist Tony Clarkin is a man who seems to never stop working. He is responsible for writing all the material released by the band, and on top of that he produces their albums from the very first demo to the final mix. “As soon as an album is finished, I start to collect new ideas,” he explains. “That’s how I’ve worked since the early seventies, for me that’s the ideal method.” On their latest album, Clarkin and Magnum’s other original member, vocalist Bob Catley, prove all over again just how perfectly this established system works.

 

Magnum have recorded eleven new songs which feature all the traditional strengths of the British act and also live up to the band’s ambition to explore a more rock-oriented direction. “Thanks to our current record company, we enjoy full artistic freedom,” Clarkin enthuses. “SPV understand how important this is to us. We’ve not always been in such a fortunate position. During the eighties, the label we were with at the time wanted us to sound as pop-oriented as possible because they hoped for better album sales. I used to hate that, despite the success we had.”

 

The new album was recorded by the Magnum line-up consisting of Clarkin, Catley, keyboardist Rick Benton and drummer Lee Morris, plus their latest addition, bassist Dennis Ward (Pink Cream 69, Place Vendome, Unisonic, among others), who joined the fold to replace Al Barrow. “Unfortunately Al had to leave the band because he didn’t have enough time. He lives in the US, which had always caused organisational problems,” Clarkin explains the background of the line-up change. “Tobias Sammet of Avantasia recommended Dennis, who is a great musician and vocalist, exactly what we were looking for. His contribution to the album surpassed our wildest expectations. We’re really looking forward to touring with him.”

 

Talking of which: Magnum’s major European tour has been scheduled to start in March 2020, initially with a number of headlining shows, to be continued by a first-rate package together with Gotthard from Switzerland. This extremely successful collaboration first passed the litmus test a few years ago, and Clarkin, Catley & Co. are very enthusiastic: “Along with some classic numbers, we will also present four or five songs from the new release.” the band promises, providing even more reasons for their fans to mark the dates in their calendars.

 

 

LINE UP

Tony Clarkin – Guitar

Bob Catley – Vocals

Rick Benton – Keyboards

Dennis Ward – Bass

Lee Morris – Drums

 

 

RAY WILSON

 

Ray Wilson & Band 2020  
Genesis Classic

Ray Wilson & Band GENESIS CLASSIC Live on Tour 5 Piece Rock & Classic Ensemble Ray Wilson, der Ex–Sänger von GENESIS, präsentiert zu seinem 20 –jährigen Bühnenjubiläum die größten Hits der Bandgeschichte und seiner Solokarriere. Die Fans erwartet ein musikalisches Fest mit Liedern von GENESIS, STILTSKIN, seiner Solokarriere.
Facettenreiche Songstrukturen aus der progressiven Rock Ära der Band sowie die Pop–Hits der 1970er bis 1990er Jahre
verschmelzen zu den unterschiedlichsten Arrangements – eine neue Dimension von GENESIS, ohne dass die Songs
ihren Originalcharakter verlieren.
Garant dafür ist die einmalige Stimme von Ray Wilson, welcher allein mit dem letzten GENESIS–Album "Calling All Stations"
das drittbestverkaufte der Bandgeschichte eingesungen hat.

Mit ihrem Mainstream–Rock wurde GENESIS zu einer der kommerziell erfolgreichsten Musikgruppen der 1980er und 1990er Jahre.

Neben den Klassikern aus der Welt von GENESIS in seiner ganz eigenen
Interpretation wird Ray Wilson auch seine eigenen Hits aus seinem umfangreichen Repertoire präsentieren.
Ray Wilson, der vom "Classic Rock Magazin" als einer der erstklassigen Sänger Großbritanniens ausgezeichnet wurde, ist bekannt für seine starke Bühnenpräsenz und begeisternden Auftritte. GENESIS CLASSIC verspricht ein einzigartiges Konzerterlebnis für jeden, der gute Live–Musik zu schätzen weiß.

 

Ray Wilson & Band GENESIS CLASSIC Live on Tour 5 Piece Rock & Classic Ensemble Ray Wilson, der Ex–Sänger von GENESIS, präsentiert zu seinem 20 –jährigen Bühnenjubiläum die größten Hits der Bandgeschichte und seiner Solokarriere. Die Fans erwartet ein musikalisches Fest mit Liedern von GENESIS, STILTSKIN, seiner Solokarriere.
Facettenreiche Songstrukturen aus der progressiven Rock Ära der Band sowie die Pop–Hits der 1970er bis 1990er Jahre
verschmelzen zu den unterschiedlichsten Arrangements – eine neue Dimension von GENESIS, ohne dass die Songs
ihren Originalcharakter verlieren.
Garant dafür ist die einmalige Stimme von Ray Wilson, welcher allein mit dem letzten GENESIS–Album "Calling All Stations" das drittbestverkaufte der Bandgeschichte eingesungen hat.

Mit ihrem Mainstream–Rock wurde GENESIS zu einer der kommerziell erfolgreichsten Musikgruppen der 1980er und 1990er Jahre.

Neben den Klassikern aus der Welt von GENESIS in seiner ganz eigenen
Interpretation wird Ray Wilson auch seine eigenen Hits aus seinem umfangreichen Repertoire präsentieren.
Ray Wilson, der vom "Classic Rock Magazin" als einer der erstklassigen Sänger Großbritanniens ausgezeichnet wurde, ist bekannt für seine starke Bühnenpräsenz und begeisternden Auftritte. GENESIS CLASSIC verspricht ein einzigartiges Konzerterlebnis für jeden, der gute Live–Musik zu schätzen